Terminkalender Workshops 2018

10 Jahre Yoga-Devi – Jubiläumswochenende 03.03 & 04.03. Miniworkshop Anatomie Thema Hüfte, Einführung ins Ashtangasystem und Kursspecial

Adjustment Workshop Teil II – erste Serie –  sitzende Positionen und Abschließende Haltungen 14-04 – 15.04.

Weiterbildung für Yogalehrende – Einführung in die therapeutischen Grundlagen –  Juni bis November

Miniworkshop Anatomie 06.10.2018

 

Jubiläumswochenende bei Yoga-Devi:

 Miniworkshop zumThema Hüfte mit Julia 03.03.

– Anatomische Grundlagen zu unserer Mitte, der Hüfte, praktische Umsetzung in deiner Yogapraxis und im Alltag

In diesem WS wollen wir uns besonders die Stellung des Beckens und seine Auswirkung auf den Rücken ansehen:

  • Welche Beckenstellung ist gesund für den Rücken?
  • Welche Muskeln sind für die Beckenstellung verantwortlich?
  • Welcher Muskel ist verkürzt, welcher zu schwach?

Die Beckenstellung hat Auswirkung auf die komplette Körperhaltung . Wenn die Mitte richtig ausgerichtet ist, kann sich die Wirbelsäule nach oben sortieren und auch Knie und Beinachse finden eine gesunde Ausrichtung. Dabei besonders interessant sind die verschiedenen Schichten des Beckenbodens in Zusammenarbeit mit den schrägen Bauchmuskeln, die Außenrotatoren der Hüfte und der Hüftbeuger.

Ziel ist, verkürzte Muskeln zu dehnen und die jeweiligen Synergisten zu kräftigen, um die Kräfteparität wiederherzustellen und somit eine gesunde Balance zu finden. Hierzu stelle ich Euch effektive Übungen vor, die besonders für Ischiasbeschwerden und Probleme im Illiosakralgelenk eingesetzt werden können und die helfen das Hüftgelenk zu zentrieren.

Samstag, 03.03.2018, 10 – ca.13.30 Uhr / „Über den Linden“,Lippmannstraße 53 /  35€, Yoga-Devi Mitglieder 30€

Samstag, 03.03.2018, 18-ca.20 Uhr/ Hüftintensiv mit Julia, 10€, Mitglieder frei

Einsteiger Workshop – Einführung in das Ashtanga System mit Julia 04.03.

Dies ist der ideale Start in eine eigenständige Yogapraxis mit einer kleinen Einführung in die Yogaphilosophie, die Entstehung des Ashtanga Systems und die therapeutischen Hintergründe, die Atmung und natürlich die Asana Praxis, die Haltungen.

Der WS ist für alle Neueinsteiger, aber auch für alle die schon länger dabei sind und die theoretischen Aspekte beleuchten wollen, geeignet.

Sonntag, 04.03.2018, 10- ca.13.30 Uhr / „Über den Linden“, Lippmannstraße 53 /  35€, Yoga-Devi Mitglieder 30€

um 18h Ashtanga geführt / Primary Series, nach Stundenplan

 

Workshop für Yoga-Lehrer_innen, Stil: Ashtanga Vinyasa Yoga
Adjustments – Teil II – Primary Series mit Julia

Am Anfang einer Yoga-Lehrer-Laufbahn fällt es oft schwer, den Einstieg ins Unterrichten zu finden. Insbesondere das Anfassen und Unterstützen mit dem eigenen Körper wird oft nicht ausreichend vermittelt. Es gilt, Unsicherheit und fehlende Erfahrung zu überwinden und Wege zu finden, den eigenen Körper authentisch und effizient einzusetzen. Wir wollen Schüler optimal unterstützen, ohne dabei die eigenen körperlichen Grenzen zu überschreiten. Gerade in der Ashtanga Tradition und ihren Ausläufern wird intensiv mit Hand on Adjustments gearbeitet und es gibt Haltungen die in anderen Systemen nicht geübt werden.

In diesem Workshop lernt Ihr unterschiedliche Adjustments kennen und sie entsprechend der Bedürfnisse und Restriktionen eurer Schüler einzusetzen. Ihr bekommt die Möglichkeit, gezielt Fragen zu stellen und Gelerntes auszuprobieren. Die verschiedenen Haltungen werden gezeigt, das Allignment/die Ausrichtung durchgesprochen und passende Adjustments vermittelt. Wir konzentrieren uns auf die Haltungen am Boden und die Abschließenden Haltungen. Habt ihr Fragen zu anderen Haltungen, werden wir diesen, sofern die Zeit ausreicht, nachgehen.
Samstag den 14. und Sonntag den 15. April 2018, ca.15 Stunden / Yoga-Devi, Über den Linden – Yoga und Körpertherapie, Lippmannstraße 53, 22769 Hamburg / Kosten: 180€ bei max. 10 Teilnehmer_innen Anmeldung per Mail an: julia@yoga-devi.

Weiterbildung für Yogalehrende – Einführung in die therapeutischen Grundlagen mit Julia Dieckmann

Immer wieder werden wir in unserer Tätigkeit als Yogalehrer mit verschiedensten Verletzungen und Restriktionen unserer Schüler konfrontiert. Die Palette reicht von Schlafstörungen bis hin zum Bandscheibenvorfall. Um in solchen Situationen kompetent reagieren zu können, fehlt es oftmals an Hintergrundwissen und Erfahrung und wir fühlen uns überfordert.
Dieser Kurs beschäftigt sich mit häufig anfallenden Themen, die uns im Unterricht begegnen und hilft Dir einzuschätzen, was Deine Schüler brauchen und wie Du Yoga wirksam bei Verletzungen und Dysbalancen des Körpers einsetzen kannst. Du lernst Yoga-Programme entsprechend der individuellen Voraussetzungen zusammen zu stellen und sowohl als Einzelunterricht, als auch in Gruppensituation zu unterrichten.
Inhalte
Theorie: Einführung in die Ayurvedische Lehre, Erstellen von individuellen Übungsprogrammen bei Problemen im Rücken, den Gelenken und der Hüfte und psychischen Problemen unter Berücksichtigung der Doshas.
Praxis: Asana-Klassen mit verschiedenen Schwerpunkten, gegenseitiges Unterrichten der Teilnehmer untereinander in eins zu eins Situation, einfaches Pranayama zur therapeutischen Anwendung.
Die Weiterbildung beinhaltet verschiedene theoretische und  praktische Hausarbeiten. Die theoretische Arbeit wird am letzten Ausbildungswochenende in Form eines kurzen Vortrags vorgestellt.
Zeitraum der Weiterbildung: Juni bis November 2018.
Insgesamt 60 Stunden, davon entfallen ca.15 Stunden auf die geforderten Hausarbeiten.
Termine:  08.06. – 10.06.2018 / 17.08. – 19.08.2018 / 02.11. – 04.11.2018
Kosten: 660€ in drei Raten, bei maximal 10 Teilnehmern oder 600€ bei  vollständiger Zahlung 

Anmeldung bis zum 1.März 2018